narrow default width wide
colour style colour style colour style colour style

3 Siege in Folge

Die Saison hat sich für die Würzbacher Volleyballer gut entwickelt. Mit zuletzt 3 Siegen in Folge belegt die Hobby-Mixed Mannschaft derzeit einen guten Patz im Mittelfeld der Tabelle.

War die vergangene Pokalrunde recht erfolglos verlaufen, da man dort auf  Mannschaften traf, die teilweise ein oder gar zwei Spielklassen höher spielen, so hatte sich die Mannschaft für die Meisterschaftsrunde viel vorgenommen. Zum Auftakt zeigte das Team eine ansprechende Leistung, konnte in den beiden Heimspielen jedoch nicht punkten. Das Spiel gegen Zweibrücken ging mit 0:2 verloren, gegen Tholey hieß es 1:2. Gut gespielt und dennoch knapp verloren, so das Fazit am Ende.

In den nächsten Spielen konnte sich die Mannschaft nochmals steigern und gewann gegen die beiden Mannschaften vom FSV Eschberg jeweils deutlich mit 2:0. Das Team zeigte sich als geschlossene und entschlossene  Mannschaft, wobei vor allem die jungen Spieler Max Dithmar, Marc Bachmann und vor allem Lukas Wesely, dem an diesem Tag einfach alles gelang, einen entscheidenden Anteil zum Sieg beitrugen.

Den dritten Sieg in Folge erkämpfte sich das Team gegen den VV Gau klar mit 2:0 Sätzen und 50:30 Bällen. Gegen den VfB Macherbach konnte die gute Leistung nicht wiederholt werden, das Spiel ging 0:2 verloren.

In den noch ausstehenden Spielen will die Mannschaft jedoch wieder punkten, was in Anbetracht der derzeitigen Leistungsstärke durchaus realistisch ist. Vieles wird dabei davon abhängen wie die Mannschaft besetzt sein wird, denn berufs- und verletzungsbedingt fehlen immer wieder  Spieler und Spielerinnen, so dass das Team sich an jedem Spieltag wieder neu finden muss. In jedem Fall wird die Mannschaft versuchen, das Beste daraus zu machen, um die Saison mit einem Platz in der vorderen Tabellenhälfte zu beenden.

Die Volleyballer ( Hobby Mixed und Damen Aktive) trainieren dienstags von 20 bis 22 Uhr in der Würzbachhalle. Wer Lust am Volleyballsport hat, egal ob Anfänger, Aktiver oder Wiedereinsteiger ist für ein Schnuppertraining herzlich willkommen.